Excel Bereichsnamen – Effektiver Arbeiten mit dem Namens-Manager

Excel Zellen oder Bereiche als Namen definieren kann das Arbeiten in Excel enorm erleichtern. Hier ein Beispiel: Welche Formel würden Sie lieber verwenden?

=SUMMEWENNS(profit;produkt;kriterium1;filiale;kriterium2)

Oder:

=SUMMEWENNS($E$2:$E$15;$B$2:$B$15;$I$2;$C$2:$C$15;$I$3)

In diesem Beitrag werden Sie lernen, wie man schnell Namensbereiche erstellt und diese dann anwendet. Am Ende der Lektion steht dann auch das Beispiel als Excel Download zur Verfügung.

Hier ist das Beispiel für die oben aufgeführten Formeln:
excel-bereichsnamen

Excel Bereichsnamen Einführung

Der Vorteil der definierten Bereiche mit individuellen Namen wird hier klar. Die Formeln sind so übersichtlicher gestaltet und es ist leichter nachzuvollziehen, welche Bereiche abgesucht werden. Spätere Fehlersuche und Formeln abändern können Sie so auch im Handumdrehen erledigen. Speziell wenn Sie mehrere Formeln mit den gleichen Bereichen erstellen wollen, ist es Sinnvoll Bereiche zu definieren um sich Zeit und Mühe zu sparen.

Bei diesen statisch benannten Bereichen müssen Sie allerdings aufpassen, wenn Sie später den Bereich zu erweitern wollen. Ich empfehle Ihnen, die neu benannten Bereiche vor der Verwundung in Formeln erst zu überprüfen. Einfach im Namenfeld Fenster den gewünschten Bereich wählen und sicherstellen, dass es sich um den korrekten Bereich handelt.

excel-bereichsnamen-1

Uns ist klar, dass einige Excel Anwender absolute Zellbezüge (z.B. $B$5:$C$20) bevorzugen, weil sie so genau sehen können, welche Zellen sich im Bereich befinden. Mit benannten Bereichen müssen Sie den Namens-Manager oder das Namenfeld verwenden, um dies herauszufinden.

Bereichsnamen erstellen

Der Excel Namens-Manager speichert alle definierten Bereiche ab. Dort können Sie neue Bereiche hinzufügen oder bestehende Bereiche löschen und modifizieren (z.B. mit neuen Spalten erweitern).  Den Namens-Manager erreichen Sie durch Drücken von STRG + F3. Alternativ kann man den Namens-Manager auch über Formeln -> Namens-Manager erreichen.

Um mehrere Bereiche für Ihre Daten zu erstellen, nimmt Excel die  Überschriften der Spalten und verwendet diese als Namen. Bevor Sie beginnen, bitte sicherstellen, dass Ihre Daten Überschriften hat (in der ersten Zeile wie im Beispiel, oder in der linken Spalte, der untersten Reihe oder der rechte Spalte ), da diese als Namen Ihrer benannte Bereiche verwendet werden.

1. Markieren Sie den gewünschten Datenbereich
excel-bereichs-manager

2. Drücken Sie STRG + UMSCHALT + F3 (oder über Formeln ->Aus Auswahl erstellen)
excel-namen-erstellen

Wichtig ist, dass Sie nur „oberste Zeile“ wählen wenn sich Ihre Überschrift in der ersten Reihe befindet.

Jetzt nur noch schnell überprüfen, ob Ihre Bereiche auch korrekt erstellt worden sind. Wie zuvor den Namens-Manager über STRG + F3 wählen und  dann sollten Sie die folgenden Bereiche sehen:

excel-bereiche

Bereichsnamen schnell über Namenfeld erstellen

Wenn Sie nur einen bestimmten Bereich schnell festlegen möchten, kann dies auch unkompliziert und ohne den Namens-Manager gemacht werden. Zuerst den gewünschten Bereich markieren, dann im Namenfeld den Bereichsnamen eingeben und mit ENTER/RETURN bestätigen.

excel-bereichsnamen-2

Hier geht’s zum Download

File:U+21FE.gif Bei speziellen Fragen oder Problemen, einfach im Excel Forum vorbeischauen. Wir helfen gerne!

1 Comment

  • Hallo, da ich Excel Neuling bin habe ich mal eine Frage.
    Kann ich wenn z.B. in Spalte a in 5 von 30 zeilen eine 1
    steht, diesen 5 Zeilen automatisch einen Namen geben
    lassen?

Frage oder Kommentar zu diesem Artikel?



Tipps & Artikel auf Facebook