Rechnen mit Bezügen – Ergebnisse gleichzeitig berechnen [mit Download]

In diesem Artikel wird gezeigt, wie unter Berücksichtigung der Bezüge Zellen mit gleichen Formeln durch einmaliges Formel-Eingeben gleichzeitig berechnet werden können. Voraussetzung ist der Umgang mit den $-Zeichen und das Erkennen der Tabellen Bezüge. Nachzulesen unter Artikel: http://www.excellernen.de/excel-formeln-teil-3-relative-absolute-adressierung/.
Hinweis: Die Übung steht weiter unten auch als .xlsx Datei zum Download zur Verfügung.

Relative Bezüge

Summen gleichzeitig berechnen: ist das erste Ergebnis eine Summe, werden alle Einträge und die Zellen, die das Ergebnis enthalten sollen, markiert.

1

Anschließend erfolgt ein Klick auf das Summenzeichen – Fertig.

2

3

Die Zeilen 8 bis 11 werden nacheinander berechnet. Beispiel für Durchschnitt = Mittelwert:

4

B8 bis N8 markieren. Die Formeleingabe wird in der heller hinterlegten Zelle vorgenommen, hier in B8. Über fx die Funktion Mittelwert aufrufen und gegebenenfalls den Bereich der Daten neu festlegen. Gesamt darf nicht enthalten sein.

5

Mit Strg+Enter das Funktionsfenster schließen. Automatisch werden alle Ergebnisse berechnet.

Oje, ich war zu schnell und habe das Fenster mit OK geschlossen. Was nun?

Das macht nichts. Einfach wieder B8 bis N8 markieren, in die Bearbeitungsleiste in die Formel klicken und mit Strg+Enter abschließen. Auch so können gleiche Berechnungen durchgeführt werden. Max, Min und Anzahl analog zu Mittelwert.

Gemischte Bezüge

Gemischte Bezüge lassen sich schon etwas schwerer und aufwendiger gleichzeitig berechnen. Im Gegensatz zu absoluten Bezügen können sie bei der Berechnung ihre Position verändern, sind nicht an eine bestimmte Zelle gebunden. Um mit gemischten oder absoluten Bezügen arbeiten zu können, müssen die betroffenen Zellen entweder spalten- oder zeilenmäßig festgesetzt werden (gemischt) bzw. spalten- und zeilenmäßig festgesetzt werden (absolut). Hierbei kommt die F4-Taste für die $-Zeichen zum Einsatz. Die F4-Taste kann vier Mal betätigt werden: 1x setzt ein $-Zeichen vor die Spalte und vor die Zeile z.B. $A$1 2x setzt das $-Zeichen vor die Zeile z.B. A$1 3x setzt das $-Zeichen vor die Spalte z.B. $A1 4x stellt den Ausgangswert der Zelle wieder her z.B. A1

Betrachten wir als Erstes die Tabelle:

6

Wir haben fünf Mitarbeiter, für die das Gehalt pro Monat über ein Jahr berechnet werden soll. Der Stundenlohn steht mitarbeitermäßig bei jedem an der gleichen Stelle. Jeder Mitarbeiter hat seinen eigenen Stundenlohn, deshalb können wir nicht von absoluten Stundenlöhnen sprechen. Hierbei handelt es sich um gemischte Bezüge. Gemischte Bezüge haben immer eine Gemeinsamkeit und diese gilt es zu finden. Diese Gemeinsamkeit bezieht sich immer auf die Zeile oder Spalte. In unserem Fall stehen alle Stundenlöhne in der Zeile 4 aber in unterschiedlichen Spalten. Für Mitarbeiter Meyer steht der Stundenlohn in C4. Aus C4 wird durch die F4-Taste durch 2x Betätigen C$4.
Für die Einzelberechnung darf der Stundenlohn nicht aus der Zeile 4 raus, was beim Ziehen ohne $-Zeichen passieren würde. Bei der gleichzeitigen Berechnung muss er allerdings die Spalte C verlassen und in die Spalten E, G, I und K springen können. Deswegen kommt kein $-Zeichen vor die Spalte. Bei den Stunden der Monate handelt es sich um relative Bezüge, relativ in Bezug auf die Ergebnisse. Sie bekommen keine $-Zeichen.

Berechnung der Löhne

C7:C18 markieren, danach bei gedrückter Strg-Taste das Gleiche für E, G, I und K machen. Alle Lohnergebnisse sind nun ausgewählt, K7 ist die aktive Zelle. Hier wird die Formel eingegeben =J7*K$4 (nach dem Anklicken von K4 2x die F4-Taste drücken),

7

abgeschlossen mit Strg+Enter. Überprüft werden die Ergebnisse durch anklicken verschiedener Zellen der Mitarbeiter. In der Bearbeitungsleiste muss die richtige Formel in Bezug auf Stundenlohn und Lohn stehen. Die Tabelle ist so formatiert, dass bei richtiger Berechnung die Zellfarbe der Berechnungen sich grün einfärbt.

8

 

Gehalt der Mitarbeiter

Alle Löhne der Mitarbeiter inklusive der Zeile 20 auswählen (z.B. C7:C20 mit Strg-Taste die restlichen Mitarbeiter) und das Summenzeichen anklicken. Alle Gesamtsummen werden berechnet. Auch hier werden die Ergebniszellen bei richtiger Anwendung grün hinterlegt. Überprüfen auf Richtigkeit durch anklicken eines Ergebnisses und Überprüfen der Formel in der Bearbeitungsleiste.

 

Zusatz: 1×1

Als Zusatzaufgabe gibt’s das kleine 1×1. Bei richtiger Anwendung der Bezüge und der $-Zeichen wird durch eine einmalige Berechnung die gesamte Tabelle ausgefüllt.

Die Lösung wird an dieser Stelle nicht verraten, bitte selber ausprobieren.

Spoiler: unterhalb der Tabelle den Bereich zum Anzeigen der Formel markieren.

9

Spoiler –> =C$2*$B3

Hier geht’s zum Download

Frage oder Kommentar zu diesem Artikel?